Biebertaler Firma Inwerk ist Top Arbeitgeber 2019

Es kommt einem Ritterschlag gleich, wenn das renommierte Wirtschaftsmagazin „FOCUS BUSINESS“ ein Unternehmen in die Arbeitgeber-Bestenliste aufnimmt. Wer sich eine attraktive berufliche Perspektive wünscht, kann daraus eine Empfehlung ableiten. Eine solche Perspektive winkt keineswegs nur in der Großstadt, sondern auch auf dem Land, beispielweise in Biebertal. Im November wurde der dort ansässige Büromöbelspezialist Inwerk von FOCUS zum Top Arbeitgeber Mittelstand 2019 gekürt. Die Auszeichnung basiert auf den Ergebnissen einer unabhängigen Datenerhebung, die in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsunternehmen Media Market Insights und dem Arbeitgeber-Bewertungsportal kununu erstellt wurde.

Die Entscheidung der Juroren ist vielfältig begründet. So bietet Inwerk nicht nur ein besonders modernes Büro-Ambiente, in dem vor allem eigene Einrichtungslösungen das Bild bestimmen. Hinzu kommt eine durch flache Hierarchien geprägte Arbeitswelt, die viel Gestaltungsspielraum und individuelle Aufstiegsmöglichkeiten eröffnet. Leistungsbereite Teamplayer können bei Inwerk ihre Ideen und Fähigkeiten einbringen und etwas bewegen, ohne bürokratische Hürden fürchten zu müssen. Auch die persönliche, stärkenorientierte Entwicklung wird intensiv gefördert. Regelmäßig finden Schulungen und Weiterbildungsveranstaltungen für die Teammitglieder in Produktentwicklung, Vertrieb, IT, Marketing und Rechnungswesen statt.  

Inwerk ist ein inhabergeführtes Familienunternehmen, in dem Vertrauen und Offenheit den Umgang miteinander auf Augenhöhe bestimmen. Es ‚menschelt‘ und das beschränkt sich nicht darauf, dass die Angestellten den Chef duzen, der im Übrigen fast immer direkt erreichbar ist. Zur gelebten Unternehmenskultur gehört es, dass sich jeder wertgeschätzt weiß und wohl fühlt. Geschäftsführer Bernd Klingelhöfer legt Wert auf diese familiäre Grundstimmung: „Wir achten ganz bewusst auf die Bedürfnisse der Person und nicht nur des Mitarbeiters. Was ein wichtiger Grund dafür sein dürfte, dass sich unsere Teammitglieder mit dem Unternehmen identifizieren und mit Begeisterung und Leidenschaft an ihre Aufgaben gehen.“ Wobei nicht nur der tägliche Job und harte Daten und Fakten zählen; ebenso spielt der Spaßfaktor eine wichtige Rolle. Zweimal jährlich, im Sommer und im Dezember, finden Firmenevents in spektakulärem Rahmen statt, die in der Regel erst nach Mitternacht enden.

Wer sich in Biebertal bewirbt, muss nicht zwingend in seinem Lebenslauf dem Mainstream entsprechen. Willkommen sind Menschen, die gern kreativ denken und auch eigeninitiativ handeln. Auch Quereinsteiger und Querdenker bekommen ihre Chance. Die Personalentscheider wählen sorgsam neue Mitarbeiter aus und beurteilen nach dem Mehraugenprinzip das mögliche Potenzial. Unterschiedlichste Persönlichkeiten können hier ihren erfolgreichen Wirkungskreis finden.

Inwerk arbeitet in einem zukunftsträchtigen Markt und hat als Entwickler und Hersteller designorientierter Möbel und Raumsysteme in den vergangenen Jahren mehrere Design- und Innovationspreise erhalten. Gleichzeitig vertreibt Inwerk über Ausstellungen und das eigene Online-System die Programme von rund 120 renommierten Herstellern aus ganz Europa und deckt damit den gesamten Bedarf für Büroeinrichtungen ab.  
Nach wie vor verzeichnet das 2001 gegründete Unternehmen ein dynamisches Wachstum. 2019 sollen weitere Arbeitsplätze geschaffen werden, um die gute Marktstellung auszubauen. Überdies steht in Biebertal in Bälde ein Umzug bevor. Hier errichtet Inwerk auf der grünen Wiese das Firmengebäude LAB-3, das erste Innovations-LAB eines deutschen Büromöbelherstellers überhaupt. Bernd Klingelhöfer sieht darin eine langfristige Weichenstellung: „Mit größeren Kapazitäten wollen wir unsere Rolle als Vorreiter mit Produktinnovationen und als Einrichtungspartner weiterhin behaupten, indem wir neue, praxisgerechte Lösungen für die Anforderungen der digitalisierten Arbeitswelt entwickeln.“



zurück